Samstag, 17. März 2018

Gemütliches Lese-Miteinander #2: 17.03.2018

Huhu ihr Lieben!

In wenigen Minuten geht es wieder mit dem "Gemütlichen Lese-Miteinander" los, das die liebe Livia von Samtpfoten mit Krallen organisiert! 

Letztes Mal - was mittlerweile auch schon einige Monate her ist - hatten wir dabei so viel Spaß und haben gleich noch den ein oder anderen neuen Blog kennengelernt, deshalb wollen wir heute erneut mitmachen. 😀

Wie der Name schon sagt, geht es bei dieser Aktion darum, den ganzen Abend gemeinsam zu lesen und sich in zuvor festgelegten Zeitabständen darüber auszutauschen. Dabei gibt es ein Motto - heute parallel - was aber nicht heißen muss, dass man unbedingt ein thematisch passendes Buch lesen muss.

Los geht es heute um 18:00 Uhr, also in weniger als 10 Minuten, und dauert vermutlich bis 23:00 Uhr, d.h. man kann jederzeit später einsteigen oder früher aufhören. Zwischendurch gibt es immer wieder einige Fragen von Livia, die zu beantworten sind und womit man sich mit den anderen Lesern des heutigen Abends austauschen kann.

Ich (kathiduck) werde heute Abend auf jeden Fall mitmachen, das Zwerghuhn wird je nach freier Zeit versuchen, ebenfalls die ein oder andere Frage zu beantworten. Unsere Updates haben wird deshalb farblich abgegrenzt, kathiduck ist rot, Zwerghuhn grün.

Auf einen schönen Abend!! 😊


18:00 Uhr: START und VORSTELLUNGSRUNDE

1. Welches Buch/welche Bücher liest du heute und auf welcher Seite startest du?

Nachdem ich vor einer Stunde ein ganz wunderbares Buch "Die Farbe von Milch" beendet habe, beginne ich jetzt mit "Tulpenliebe", einem historischen Roman zur Zeit des Tulpenfiebers in den Niederlanden.

Ich fange auch frisch mit einem neuen Buch an, nämlich "Sturmfeuer" von Tim Erzberg, einem Krimi mit Schauplatz Helgoland.

2. Wo liest du heute Abend? Zeigst du uns vielleicht deinen Leseplatz?


Wir haben unsere Lesesessel in ein Zimmer zusammengeschoben, damit wir gemütlich gemeinsam lesen können, quasi PARALLEL. 😄


3. Hast du dir schon ein leckeres Abendessen einverleibt, oder snackst du nachher noch etwas?

Ich habe mir schon ein leckeres Abendessen einverleibt. :) Bei mir gab es Reiberdatschi mit Apfelmus. 

Ich habe Nudelsuppe gegessen und als Nachspeise habe ich das restliche Apfelmus genascht. Ein kleiner Snack zwischendurch ist bei mir allerdings nicht auszuschließen.

19:30 Uhr: 1. UPDATE

Hach ich komme hier immer kaum zum lesen, weil ich immer auf den anderen Blogs stöbern muss wenn ich einmal damit angefangen habe! Deshalb habe ich auch erst drei Kapitel geschafft und bin jetzt auf Seite 44. Dafür ist schon allerhand passiert, während einer Segelregatta ist nämlich ein Junge auf hoher See verschwunden . Das Boot wurde gefunden, doch von dem 10-Jährigen fehlt jede Spur. Es bleibt spannend! Vor allem die kurzen gruseligen Dialoge zwischen den Kapiteln machen neugierig auf mehr!! 🙈

Ich bin gerade auf Seite 34.

4. Mehrere Bücher parallel lesen, liegt dir das oder eher nicht? Und warum?

Mehrere Bücher parallel zu lesen ist nicht wirklich meins. Wenn ich ein Buch angefangen habe, bin ich immer viel zu neugierig, als dass ich es aus der Hand legen und ein anderes beginnen könnte. Ich habe es mal versucht, aber dann sind meine Gedanken immer wieder zu Buch Nr. 1 zurückgekehrt und ich konnte mich nicht auf das Neue konzentrieren.

Parallel Bücher zu lesen macht mir nichts aus. Ich lese Ebooks über Jellybooks und seit neuestem auch bei NetGalley. Da ich mit meinem iPad auf WLAN angewiesen bin, habe ich unterwegs immer ein Printexemplar dabei. So lese ich meistens zwei Bücher parallel.

21:00 Uhr: 2. UPDATE

Huch, jetzt war ich so in meine Stöberrunde vertieft, dass ich gar nicht gemerkt habe wie spät es schon ist und somit Zeit für das nächste Update. In meinem Krimi gibt es momentan noch sehr viele lose Fäden, die Ermittlungen gehen recht schleppend voran und die Leiche des Jungen, der bei der Segelregatta verschwunden ist, wurde auch noch nicht gefunden. Ob das gut oder schlecht ist soll sich noch klären...ach ich bin übrigens auf Seite 84. 

Es war doch gerade erst 19.30 Uhr. Die Zeit ist verflogen. Gut, dass Kathi wenigstens bemerkt hat, dass es schon nach 21 Uhr und Zeit für das nächste Update ist. Ich bin mittlerweile auf Seite 80. "Tulpenliebe" ist total spannend zu lesen. Befinde mich gerade in Haarlem 1635 mitten in einer Pestepidemie...

5. Lesen und...? Welches war die verrückteste Aktion, die du lesend ausgeführt hast?

Hm...gar nicht so einfach...wenn mich ein Buch extrem fesselt, habe ich manchmal die Angewohnheit zu Lesen während ich irgendwohin gehe. Das kann der Nachhauseweg von der S-Bahn sein (bis jetzt bin ich nur einmal fast gegen einen Pfosten gelaufen) oder auch einfach nur die Treppe nach unten im Haus.

Hm, ich habe jetzt lange überlegt, aber mir fällt einfach keine verrückte Aktion ein. Ich bin immer so im Lesefluss, dass ich dann nichts anderes mache.

22:00 Uhr: 3. UPDATE

Seit dem letzten Update habe ich nur knapp 20 Minuten gelesen, weil ich mal wieder stöbern war und einen Abstecher zum Kühlschrank im Erdgeschoss gemacht habe, d.h. ich bin jetzt auf Seite 112. Bis jetzt bin ich leider noch nicht vollkommen von meinem Buch überzeugt. Jetzt gibt es einen Toten - Achtung Spoiler: Es ist nicht der Junge, sondern der Vater. - und trotzdem gibt es weiterhin viele lose Enden. Was mich zunehmend stört sind die ausgiebigen Beschreibungen von "Stalin", so nennt die ermittelnde Polizistin Anna Krüger ihre Migräne. 

Nur 18 Seiten gelesen. Das Stöbern war mir jetzt wichtiger. :) 

6. Sind in deinem Buch/deinen Büchern Parallelen zwischen dir und den Protagonisten anzutreffen?

Bisher sind mir nicht allzu viele Parallelen aufgefallen, ich habe weder eine düstere Vergangenheit, noch aktuell kaum Haare auf dem Kopf, weil mich mein Kollege umbringen wollte und sie nur langsam nachwachsen. Migräneattacken habe ich manchmal, jedoch bei weitem nicht so häufig wie Anna, die sie jeden Tag zu haben scheint. Wir beide mögen das Meer.

Die Protagonistin Hester Falliaert ist eine begabte Malerin und möchte ihre eigene Werkstatt aufmachen und der Lukas-Gilde für Malerei in Haarlem angehören. Ich bin in dieser Hinsicht vollkommen talentfrei, da gibt es keine Parallele zu mir. Hester ist eine Kämpfernatur und gibt nicht so schnell auf, auch wenn ihr immer wieder Steine in den Weg gelegt werden. Da sehe ich schon eher eine Gemeinsamkeit.

23:00 Uhr: 4. UPDATE

Dieses Mal war ich tatsächlich nicht so viel auf anderen Blogs unterwegs, dafür habe ich erneut einen Abstecher zum Kühlschrank gemacht, hatte Besuch von meinem Bruder, der meinen Lesesessel in Beschlag genommen hat und bin knapp zwanzig Seiten weiter gekommen. :)

Mittlerweile bin ich auf Seite 122 angekommen, das Buch ist immer noch spannend und unterhaltsam.

7. Nun haben wir so viel darüber gesprochen, was man alles parallel anstellen und erleben kann und mich würde nun interessieren, welches heute am Leseabend teilnehmende Buch du gerne parallel zu deinem aktuellen Buch/deinen aktuellen Büchern lesen würdest, wenn du dich für nur ein einziges entscheiden müsstest. Und warum?

Unter den heutigen Büchern reizt mich Julias "Die Flüsse von London" von Ben Aaronovitch am meisten, das ist vorhin auch schon auf meiner Wunschliste gelandet. Es klingt nach einer sehr interessanten Geschichte und besonders Julias Kommentar, der Humor wäre knochentrocken, reizt mich! :)

"Verliebt bis über beide Herzen" von Christine ist hier mein Favorit. Das Cover gefällt mir gut, es ist farbenfroh und versprüht gute Laune. Die Geschichte selbst klingt nach einem amüsanten und kurzweiligen Lesevergnügen, ein Wohlfühlbuch, wie ich immer in meinem Rezis schreibe. :)

00:00 Uhr: 5. UPDATE und FAZIT

Wir durften zum zweiten Mal beim Lese-Miteinander dabei sein und es hat uns auch diesmal wieder sehr viel Freude bereitet. Unser ausführliches Fazit folgt morgen. 

Viele liebe Grüße an alle und träumt schön
Zwerghuhn und Kathi 

11:00 Uhr: FAZIT 2.0

Nachdem ich gestern tatsächlich kurz vor Mitternacht in meinem Sessel eingenickt bin, musste ich das Fazit wohl oder übel auf heute verschieben. *lach* Ich hatte wieder jede Menge Spaß, habe neue Blogs kennengelernt und das ein oder andere neue Buch entdeckt ("Die Flüsse von London"). Da ich eifrig am Stöbern war, habe ich nur 182 Seiten von "Sturmfeuer" geschafft, mir dafür aber jede Menge Beschreibungen von Stalin notiert. Ich freue mich schon auf die nächste Runde gemeinsames Lesen! 😃

Obwohl ich gestern eigentlich etwas anderes am Abend eingeplant hatte, bin ich lieber beim Lese-Miteinander geblieben. 😊 Die Kombination von gemeinsamem Lesen, Plaudern auf den anderen Blogs und Buchinspirationen finde ich einfach klasse. Das war gestern ein gelungener Leseabend. Ach ja, diesmal habe ich 136 Seiten gelesen, im Vergleich zum letzten Mal ist das richtig geflutscht. Ich freue mich schon auf das nächste Lese-Miteinander. 😍




Kommentare:

  1. Huhu!
    Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen. Bei mir wird erst noch gegessen. Und ohne Naschereien geht ein Leseabend ja gar nicht ;-)

    Eure Bücher kenne ich beide nicht und bin gespannt,was ihr im Laufe des Abends zu berichten habt.

    LG Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine,

      wir wünschen dir auch viel Spaß beim Lesen, aber erst einmal guten Appetit. :)

      Viele liebe Grüße
      Zwerghuhn

      Löschen
  2. Hallo ihr beiden, :)
    das passt ja perfekt heute Abend mit den "parallelen" Lesesesseln. :D
    Eure Abendessen klingen sehr gut, da hätte ich auch nicht Nein gesagt. :D Und ich kann Christine nur zustimmen: Ohne Snacks geht so ein Abend nicht.^^

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Marina,

      als hätten wir geahnt, was das heutige Thema wird. :P
      Die Schokolade liegt schon in Reichweite...

      Liebe Grüße,
      Kathi

      Löschen
  3. Hallo ihr Lieben

    Ihr setzt das heutige Motto ja wundervoll um und habt mich ausserdem gleich hungrig gemacht. Die Pizza ist nun im Ofen :-)

    Einen wunderschönen Leseplatz habt ihr und ich bin sehr gespannt auf alles, was ihr heute zu erzählen habt.

    Bis bald wieder
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Livia,

      schon gell, als hätten wir das mit dem Motto gewusst! *lach* In meinem Sessel ist es sogar so gemütlich, dass ich aufpassen muss nicht einzuschlafen. Aber eine gute Maßnahme dagegen ist meine heutige Lektüre, "Sturmfeuer" ist nämlich unglaublich spannend!

      Viele Grüße,
      Kathi

      Löschen
    2. Und auch wenn du einschlafen würdest wäre das ja nicht so schlimm, sondern eher sympathisch :-)

      Löschen
    3. Ähem...ich bin tatsächlich kurz eingenickt. *lach*

      Löschen
  4. Ui, ne Dachschräge ... Der Klassiker für mich, mir regelmäßig den Kopf anzuhauen (Bin für ne Frau relativ groß). Aber das Plätzchen sieht sehr, sehr hübsch aus. Da fehlt nur noch eine Kanne Tee und dann wär's perfekt :).

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ascari,

      haha danke für diesen grandiosen Kommentar, ich musste direkt anfangen zu lachen! Das Zwerghuhn und ich sind beide relativ klein, ber trotzdem haut man sich das ein oder andere Mal dann doch den Kopf an.

      Zu den Sesseln haben sich eben noch Kerzen gesellt, vielleicht kommt nachher noch ein Kännchen Tee samt Tassen dazu. :)

      Liebe Grüße,
      Kathi

      Löschen
  5. Guten Abend ihr Lieben!

    Ach, ihr habt es aber auch so richtig gemütlich bei euch. Ich liebe diese Leseplatzfotos einfach. :)
    Wie unterschiedlich das doch sein kann mit dem Parallellesen. Manche lieben es, manche können das gar nicht ab. Immer wieder spannend zu erfahren, wie die Menschen so ticken. :)

    Schön, dass wir uns heut mal wieder bei einer gemeinsamen Lese-Aktion treffen! Viel Spaß wünsch ich euch weiterhin noch! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Janine,

      oh ja und wie gemütlich es in unseren Sesseln ist! :)

      Ich finde es auch immer wieder spannend. Normalerweise kann ich ja echt viele Sachen gleichzeitig machen, aber mehrere Bücher parallel lesen geht nicht. Dabei kommt mindestens eines der Bücher immer zu kurz, wenn nicht sogar alle.

      Viele Grüße und weiterhin viel Vergnügen mit deinem Buch,
      Kathi :D

      Löschen
  6. Hallo ihr zwei,

    mir sind heute Abend schon wieder so viele interessante Bücher begegnet... "Tulpenliebe" macht mich sehr neugierig, vor allem weil ich an der holländischen Grenze aufgewachsen bin.

    Es freut mich, dass noch jemand eher ungern parallel liest :D Ich dachte schon, ich sei wieder die einzige.

    Wie lustig, dass das Zwerghuhn unterwegs gedruckte Bücher liest und Zuhause elektronische. Viele machen das ja doch eher andersrum. Finde ich super!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallihallo!

      Dann klingt "Tulpenliebe" ja wie das perfekte Buch für dich! :D

      Juhuuu eine Gleichgesinnte! Nene da bist du wirklich nicht die einzige, parallel lesen geht bei mir gar nicht.

      Ganz liebe Grüße,
      Kathi

      Löschen
    2. Die Migräneattacke Stalin. Erinnert mich ein bisschen an den Tatort aus Wiesbaden. Murot hat einen Hirntumor mit dem er redet und ich glaube, der hat auch einen Namen.

      Beim Laufen lesen würde bei mir nur zu Unfällen führen, weshalb ich das lieber im Sitzen mache :D

      Löschen
    3. Ach stimmt, den habe ich auch gesehen! Grundsätzlich ist es eine gute Therapiemöglichkeit, dem Schmerz einen Namen zu geben, aber für meinen Geschmack scheint "Stalin" die Geschichte viel zu sehr zu beherrschen.

      Löschen
  7. Hey ihr Beiden =)
    ohh, wie cool, dass ihr nebeneinander lest! So einen tollen Ikeasessel hätte ich auch gern. "Die Farbe von Milch" steht noch auf meiner Wunschliste.
    Ohja, die anderen Blogs zu besuchen dauert immer ewig :D macht aber auch total viel Spaß =)
    Viel Spaß beim Lesen!
    lg, Tine =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tine,

      du hast ja ein gutes Auge. :) Der türkise Ikea Sessel ist superbequem, leider gehört er Kathi und ich muss mit dem nicht ganz so bequemen Rattansessel vorlieb nehmen.(Der ist übrigens auch von Ikea).
      „Die Farbe von Milch“ ist ein ganz besonderes Buch. Der Schreibstil ist genial. Ich bin total begeistert.

      Viele liebe Grüße
      Zwerghuhn

      Löschen
  8. Das ist ja auch die Idee, die Gemütlichkeit und der Austausch stehen im Zentrum. Da werden neue Blogs entdeckt, Rezepte ausgetauscht und vielleicht sogar ein wenig gelesen :-) Toll, dass es bei euch auch so läuft und die ersten paar Seiten klingen auf jeden Fall schon sehr gut. Ich habe auch noch nicht wirklich viel geschafft. Das ist halt so :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben! Lesen kann ich ja auch alleine! Heute habe ich tatsächlich schon wieder einen neuen Blog kennengelernt, den ich noch nicht kannte (Caros), bin auf das ein oder andere Buch neugierig geworden und habe herzlich lachen müssen.

      Mal schauen, was heute im Laufe des Abends noch so passiert! :)

      Löschen
  9. Huhu ihr zwei,

    eure Bücher sagen mir nichts, aber eine hübsche Leseecke habt ihr da. :)

    LG Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alica,

      als Ikeafans musste der mintfarbene Lesesessel unbedingt her.

      Kathis Buch von Tim Erzberg ist ein Krimi, der in Helgoland spielt.
      Meines ist ein historischer Roman, um 1630 in Holland zur Zeit des großen Tulpenhandels und der Pest.

      Viele liebe Grüße
      Zwerghuhn

      Löschen
    2. Von den Ikea-Sesseln schwärmen ja viele. :D Wenn ich den Platz hätte, würde ich mir vermutlich auch einen kaufen. Naja, in der nächsten Wohnung vllt. ^^

      Löschen
  10. Hi ihr zwei,
    das ist ja eine coole Idee zusammen zu lesen 😁
    Ich sitze hier im Dunkeln mit meinem ebook-reader, zwar neben meinem Mann aber der schaut einen Film auf dem Handy 😋
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Caro,

      das hat sich ganz spontan ergeben. :) Im Dunklen? Zünd dir doch ein paar Kerzen an, dann ist es gleich gemütlich und deinen Mann wird es beim Filmeschauen bestimmt auch nicht stören. :D

      Herzliche Grüße,
      Kathi

      Löschen
    2. Stimmt, die Kerzen wären eine Idee gewesen. Dunkel war es aber vor allem, dass meine kleine 7-Monate alte Tochter schlafen kann, was sie immer auf meinem Arm tut. Und da wäre Licht nicht förderlich ;)

      Löschen
    3. Das ist natürlich ein Argument! Sieben Monate ist sie erst alt? Wie süß! :D

      Löschen
  11. Ach ja, Netgalley, die Versuchung schlechthin für mich ... Dort nach neuen Sachen gucken gehen, sorgt regelmäßig dafür, dass ich viel mehr anfrage, als für meinen SuB gut ist (für den ist dann nämlich keine Zeit mehr) :D.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lese ja keine eBooks, aber ich weiß wovon du sprichst!!! Es gibt ja auch noch Lovelybooks, das Bloggerportal, die Lesejury uvm.....
      LG Martina

      Löschen
    2. Lovelybooks und Bloggerportal hab ich schon lange nicht mehr besucht für Neues. War eigentlich nicht beabsichtigt, aber bei der Menge an Portalen sucht man sich dann doch irgendwann die, die einem am meisten zusagen. Und bei Netgalley geht das so wunderbar unkompliziert :). Aber stimmt schon, wenn man keine E-Books liest, fallen die für einen dann natürlich flach ...

      Löschen
    3. Hallo ihr zwei,

      @Ascari: Ich bin seit dieser Woche auf NetGalley und habe schon drei Bücher angefragt, die ich super fand. Oder eigentlich sollte ich besser sagen, ich habe es geschafft mich auf drei Exemplare zu beschränken. An meinen SuB darf ich gar nicht denken. :)

      @ Martina: „Die Farbe von Milch“ ist grandios. Das ist übrigens mein erstes Buch, das ich auf NetGalley gelesen habe.

      Viele liebe Grüße
      Zwerghuhn

      Löschen
  12. Wow, deine Leseecke sieht ja traumhaft aus! Der Lesesessel ist toll!
    "Die Farbe von Milch" begenet mir überall und alle sind so begeistert davon....auf meiner Wunschliste ist es schon =)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe sie sieht nicht nur gemütlich aus, sie ist es auch! Deshalb hat das liebe Zwerghuhn ihren weißen Sessel heute ganz spontan zu mir mit reingestellt. :)

      Hoffentlich zieht es bald bei dir ein, das Zwerghuhn hat mir heute den ganzen Tag von dem Buch vorgeschwärmt!

      Viele Grüße,
      Kathi

      Löschen
    2. Ich habe es bereits bei rebuy und medimops auf meine Wunschliste gepackt!! =)

      Löschen
  13. Ihr habt beide schon ziemlich viel gelesen, das ist ja toll.

    Genau, gehend lesen klappt oft sehr gut, wenn gerade keine zu stark befahrene Strasse oder eben Strassenlaternen in der Nähe sind :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür, dass wir so viel gestöbert haben und besonders mein Buch mich noch nicht zu 100% überzeugt hat, bin ich eigentlich sehr zufrieden mit unseren Leseerlebnissen. :)

      Löschen
  14. Hallo Kathi
    Dein Blog gefällt mir beim ersten Eindruck sehr. Ich werde später ihn mal genauer anschauen.

    Ich mache gerade eine kleine Stöberrunde. Deine Bücher kenne ich nicht. Das ist auch nicht meine Genre (bis jetzt zumindest).

    Ich kann nicht Parallel lesen. Weil ich möchte immer auf ein Buch konzentrieren.
    Mein Update Beitrag

    LG Barbara
    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Barbara,

      das freut mich natürlich sehr! :)

      Genau das stört mich beim parallel Lesen auch immer: Man kann nicht vollkommen in eine Geschichte eintauchen, mit einem Bein stecke ich immer noch in der anderen Erzählung.

      Viele Grüße,
      Kathi

      Löschen
  15. Ich glaube, wenn ich im Gehen lesen würde, würde auch irgendwo dagegen laufen oder ins Wasser oder so :D
    Mir gehts auch so. Das Stöbern nimmt echt viel Zeit in Anspruch, macht aber auch Spaß =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha ja das kann durchaus mal passieren. Aber ich bin mittlerweile schon sehr geübt, ich bin ein relativ sicherer im-laufen-Leser. :D

      Löschen
  16. Hallo zusammen :)

    "Sturmfeuer" klingt richtig spannend, das könnte auf jeden Fall was für mich sein. Auch der Vorgänger würde mich interessieren, darum packe ich mir die beiden Bücher mal auf die Wunschliste :)

    Ich bin übrigens auch noch nicht wirklich zum lesen gekommen, da ich immer noch am stöbern bin. Aber ich werde gleich auf jeden Fall mal anfangen ein paar Seiten zu lesen :)

    Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sabrina,

      der Vorgänger, "Hell-Go-Land", war auch wirklich gut, durch einen Sturm war die Insel nämlich vollkommen von der Außenwelt abgeschnitten, sodass die Polizisten wieder auf die gute alte Recherchearbeit zurückgreifen mussten, um den Fall zu lesen. Mit "Sturmfeuer" hatte ich so meine Startschwierigkeiten, aber jetzt fliegen die Seiten nur so dahin. :)

      Viele Grüße,
      Kathi

      Löschen
    2. Das klingt ja wirklich richtig spannend, momentan lese ich ja eh gerne Krimis und suche mir auch immer welche aus meinem SuB heraus. Ich bin jetzt gerade auch nochmal schauen gewesen wegen "Hell-Go-Land" und habe es mir jetzt einfach mal bestellt :) Wenn es mir zusagt, dann hole ich mir "Sturmfeuer" auch noch.

      Löschen
    3. Ui das ging ja schnell! Dann wünsche ich dir vorab schonmal ganz viel Spaß damit! :)

      Löschen
    4. Danke :)

      Manchmal, naja, eigentlich öfters geht es ganz schnell mit dem Buchkauf ;)

      Löschen
  17. Hallo ihr Lieben

    Ich habe mich köstlich über eure Vergleiche mit euren Protas amüsiert. Schön, dass ihr niemanden umlegen wollt :-) Malen wäre aber eine tolle Fähigkeit.

    Aber "Stalin" ist schon irgendwie schräg...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Livia,

      hahahhahaha bis jetzt habe ich tatsächlich nicht vor zur Mörderin zu werden...

      Oh ja das ist definitiv schräg, mal schauen, ob er sich bald mal etwas zurückzieht und dem Kriminalfall an sich Raum gibt.

      Herzliche Grüße,
      Kathi

      Löschen
  18. Das Stöbern lenkt einen wirklich ab, ist aber auch so spannend. :)
    "Die Flüsse von London" reizt mich auch am meisten. :) Das klingt wirklich toll. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich ganz deiner Meinung!! Von "Die Flüsse von London" hatte ich zuvor aber auch schonmal was gehört, eine Freundin von mir hat mir dieses Buch schon wärmstens empfohlen. :)

      Löschen
  19. Interessant, der Migräne einen Namen zu geben. XD Und dann auch noch Stalin. XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich ist das ja eine gute Therapiemöglichkeit, aber es sollte meiner Meinung nach nicht sein, dass "Stalin" die eigentliche Geschichte in den Hintergrund rückt...anfangs war es ja noch ganz amüsant zu lesen, weil Tim Erzberg den Schmerz wirklich sehr bildlich beschreibt und nie die gleiche Bezeichnung zu verwenden scheint, aber auf Dauer ist es etwas nervig.

      Löschen
  20. Hallo ihr Lieben

    Herzlichen Dank noch einmal für euere Teilnahme, die Einblicke in euer gemütliches Lesezimmer und den regen Austausch.

    Es hat mich sehr gefreut, wieder mit euch zu lesen und es wäre schön, dies bald zu wiederholen :-)

    Alles Liebe
    Livia

    AntwortenLöschen